Allgemeine Geschäftsbedingungen

Avalon Media | Silke Herrling | Wittmund

Stand: 01.07.2004 bis heute

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde.
Wir danken Ihnen, dass Sie unsere Dienste in Anspruch nehmen wollen. Da es sich bei der Erstellung von Multimediaprodukten und -Darstellungen im Bereich Internet um eine Tätigkeit mit erheblicher Verantwortung und gegenseitigem Vertrauen handelt, bitten wir Sie, die im Folgenden niedergelegten  "Allgemeinen Geschäftsbedingungen" (kurz AGB) sorgfältig durchzulesen. Wenn Sie mit den allgemeinen Geschäftsbedingungen als Basis für unsere Zusammenarbeit einverstanden sind, bitten wir Sie, dies durch Ihre Unterschrift zu bestätigen. Für alle Geschäftsverbindungen ohne unterzeichneten Vertrag sind immer diese öffentlich zugänglichen AGBs in der aktuellen Fassung gültig.
Herzlichen Dank!

  1. Die Lieferungen und Leistungen der AVALON MEDIA, (weiterhin als Avalon Media bezeichnet) erfolgen ausschließlich auf der Basis der nachstehenden Bedingungen bzw. den ergänzenden Vereinbarungen einer einzelvertraglichen Regelung. Diese Bedingungen gelten auch für alle zukünftigen Geschäftsbeziehungen und bedürfen ausdrücklich keiner erneuten Zustimmung.
     
  2. Die Preisangaben in Angeboten sind freibleibend und verstehen sich vorbehaltlich der Änderung durch einen Lieferanten. Preisangaben der AVALON MEDIA werden mit Abschluss eines Leistungsvertrages bindend. Preisangaben, die auf Lieferungen und Leistungen Dritter - z.B. Internetprovider - basieren, sind für alle Seiten maximal für den Zeitraum von 3 Monaten bindend, es sei denn, es wurde im Angebot ein Termin gesetzt.
     
  3. Die Preisangaben erfolgen netto zuzüglich der zum Zeitpunkt der Lieferung geltenden Mehrwertsteuer. Organisationen und Einrichtungen, die von der Umsatzsteuer befreit sind, müssen dies vor Vertragsabschluss belegen. Anders lautend ist entsprechend im Angebot vermerkt.
     
  4. Kommt es zu einem Leistungsvertrag so ist der Auftraggeber zwei Wochen an seinen Auftrag gebunden. Leistungsverträge bedürfen zur Rechtswirksamkeit der schriftlichen Bestätigung der Avalon Media. Nebenabreden, Änderungen u./o. Ergänzungen bedürfen der Schriftform um Gültigkeit zu erlangen.
     
  5. Eine terminliche Bindung erfolgt nur nach beiderseitiger schriftlicher Bestätigung der Termine und Fristen. Bei Verzögerungen, welche die Avalon Media zu vertreten hat, wird die Dauer der vom Auftraggeber zu setzenden Nachfrist auf vier Wochen festgelegt, die mit dem Eingang der Nachfristsetzung bei der Avalon Media  beginnt.
     
  6. Die Haftung der Avalon Media bzw. eines von ihr eingesetzten Subunternehmens u./o. Erfüllungsgehilfen beschränkt sich ausschließlich auf die Höhe der in Rechnung gestellten Leistungen, jedwede weiterreichende Haftung wird ausdrücklich ausgeschlossen. Dem Auftraggeber steht es frei, mögliche weiterreichende Projektrisiken durch eine entsprechende Versicherung zu seinen eigenen Lasten auszuschließen.
     
  7. Bei der Anlieferung von Bild-, Text-, Video und anderer elektronischer oder gedruckter Daten ist der Auftraggeber für die Einholung / Einhaltung der Urheber- und Nutzungsrechte verantwortlich. Die Avalon Media übernimmt keine Haftung bei Verstößen gegen diese Rechte oder Mißbrauch.
     
  8. Erstellt die Avalon Media für den Auftraggeber Anwendungen, Audio- und Videotitel, grafische Arbeiten oder andere Softwaresegmente, so bleiben diese im geistigen Eigentum von Avalon Media im Sinne des Urheberrechts. Zur Wahrung des Urheberrechts und zur Absicherung des Auftraggebers gegen Forderungen, die sich aus dem Missbrauch von Software durch Dritte ergeben können, wird jegliche nicht autorisierte Weitergabe untersagt.
     
  9. Die Avalon Media kann nicht für Folgen aus der Anwendung ihrer Software oder der auf dem Rechner installierten Software bzw. für daraus entstehende wirtschaftliche und sonstige Verluste haftbar gemacht werden.
     
  10. Erforderliche Nachbesserungen (inklusive verdeckter Mängel) werden durch die Avalon Media innerhalb der gesetzlichen Gewährleistungszeiträume ausgeführt. Sie erlauben allerdings nicht die eigenmächtige Einräumung eines Zahlungsziels oder eines Teilzahlungsverfahren durch den Auftraggeber.
     
  11. Die Gewährung von Skonti und Rabatten liegt ausschließlich im Ermessen der Avalon Media.
     
  12. Rechnungen ohne Angaben über ein zuvor vereinbartes Zahlungsziel sind sofort ohne weitere Abzüge auf das Konto IBAN: DE29280200509489988700 BIC: OLBODEH2XXX bei der OLB AG zu überweisen.
     
  13. Offene Forderungen ohne Angabe über ein Zahlungsziel werden nach Kalendertagen, Rechnungen mit Zahlungsziel werden mit Überschreitung des Stichdatums automatisch in Verzug gesetzt - eine gesonderte Zahlungserinnerung kann dabei entfallen! Die Höhe der Mahngebühren orientiert sich an der Höhe der Rechnung und dem zu erwartenden Aufwand für die Eintreibung der Forderung. Die Forderung wird auch bei Teilzahlungen mit einem Verzugszins von 8% auf die Gesamtforderung belastet.
     
  14. Sollte eine Rechnung auch Waren beinhalten, so bleiben diese bis zur vollständigen Bezahlung der Gesamtforderung durch den Auftraggeber unser Eigentum, eine Sicherungsübereignung an Dritte wird ausdrücklich untersagt. Der Zugriff Dritter auf diese Vorbehaltsgüter ist unzulässig und der Avalon Media sofort mitzuteilen.
     
  15. Zur Beschleunigung der Auftragsabwicklung behält sich die Avalon Media die Abtretung von berechtigten Forderungen an Dritte, wie z.B. Haus- oder Factoringbanken, vor. Bei einer An- & Abfahrtstrecke über 10 km wird der gefahrene Kilometer mit € 0,50 zuzüglich der jeweils gültigen MwSt. in Rechnung gestellt. Bei einer Gesamtstrecke von über 100 km wird eine Pauschale vereinbart.
     
  16. Besondere Hinweise:
     
    1. Der Auftraggeber versichert, dass die zur Erstellung einer Internetdarstellung / CD-ROM an die Avalon Media abgegebenen Fotos, Datenträger und/oder Programme sein Eigentum sind und er zur Vervielfältigung berechtigt ist. Die Avalon Media wird seinerseits von jeglicher Haftung entbunden, wenn seine Angaben nicht der Wahrheit entsprechen sollten, oder sich Haftungsverhältnisse durch Gesetzesänderungen verschieben. Dem Auftraggeber ist bekannt, dass der Besitz und der Vertrieb von Raubkopien sowie der Verstoß gegen das Urheberrecht strafbar sind.
       
    2. Beim Betrieb von Internetdarstellungen u./o. kommerziellen Lösungen kann die Avalon Media nicht für Unterbrechungen im Serverbetrieb haftbar gemacht werden. Bekannte Ausfallgründe sind tägliche Datensicherungsvorgänge, vorsätzliche Eingriffe von Dritten (Hackern, Viren usw.), der Ausfall von Kommunikationswegen, höhere Gewalt und Katastrophen im Sinne der deutschen Rechtsprechung usw.
       
    3. Die Avalon Media ist berechtigt Zwischenrechnungen zu stellen, bzw. Abschlagszahlungen anzufordern. Je nach Umfang des Leistungsvertrages erfolgt die Stellung in Zahlungsschritten à netto 500 EURO. Bei Neukunden werden 50% der Angebotssumme sofort, 30% nach Freigabe der Entwürfe und 20% nach Abschluss / Übergabe des Produktes in Rechnung gestellt.
       
  17. Bitte beachten Sie:
    1. Über diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen hinaus gelten die vertraglichen Regelungen zur Leistungserbringung wie mit dem Kunden schriftlich vereinbart. Bei Abweichungen zwischen AGB und Vertrag gelten die im Vertrag verankerten Regelungen. Vertrag und AGB sind für beide Seiten verbindlich.
       
    2. Gegenteilige AGB zur Behandlung von Auftragnehmern seitens des Auftraggebers werden mit Annahme von Vertrag und/oder AGB außer Kraft gesetzt.
       
  18. Salvatorische Klausel
    1. Sollte ein Passus dieser AGB oder des Beratungsvertrages gegen geltendes Recht verstoßen, so tritt an seine Stelle eine rechtskonforme Formulierung; die Gültigkeit von AGB und Vertrag an sich bleibt unberührt!